Grundstückspreise ermitteln mit der LBS Bayern

Grundstückspreise ermitteln

Wie viel ist mein Grundstück wert?

Je nach Lage variieren die Grundstückspreise in Deutschland enorm. Während die Quadratmeterpreise in gefragten Städten wie München oder Frankfurt drei- bis vierstellige Beträge erreichen, werden Grundstücke auf dem Land teilweise mit nur wenigen Euro pro Quadratmeter bewertet. Aber wie und nach welchen Faktoren wird der konkrete Grundstückspreis ermittelt? Wir stellen Ihnen im Folgenden die verschiedenen Verfahren vor, um Ihre Grundstückspreise zu ermitteln und geben Ihnen nützliche Tipps zu einer erfolgreichen Wertermittlung Ihres Grundstücks an die Hand.

Meist werden für Grundstücke das Vergleichswertverfahren oder die Wertermittlung anhand von Bodenrichtwerten angewendet. Bei Haus- oder Wohnungsverkäufen bildet hingegen der Grundstückswert, neben dem Gebäudewert, die Basis.

Die LBS-Immobilienbewertung

Jetzt unverbindlich Grundstückspreise ermitteln mit der LBS-Immobilienbewertung

Immobilienbewertung online starten

Die häufigsten Fragen von unseren LBS-Experten beantwortet


Grundstückspreise ermitteln anhand von Bodenrichtwerten

Was ist der Bodenrichtwert eines Grundstücks?

Der Bodenwert, auch Grundstückswert genannt, beinhaltet den Wert des unbebauten Grundstücks. Das bedeutet, dass alle vorhandenen baulichen Anlagen unberücksichtigt bleiben und nicht bewertet werden. Die Basis bildet hierbei der Bodenrichtwert der jeweiligen Region, der sich auf Grundstücke bezieht, deren Merkmale für dieses Gebiet kennzeichnend sind. Er soll vielmehr eine Orientierung bilden, anstatt den tatsächlichen Bodenwert abzubilden und wird nach § 193 BauGB durch den Gutachterausschuss für Grundstückswerte ermittelt. Meist werden in der Praxis Kaufverträge ähnlicher Grundstücke aus dem vorangegangenen Bemessungszeitraum herangezogen und der Durchschnittswert gebildet. Ist das nicht möglich, ist er abhängig von einigen Faktoren. Diese Faktoren werden in unsere Berechnungen zur Wertermittlung Ihres Grundstücks zudem miteinbezogen:

  • Größe und Zuschnitt
  • Lage des Grundstücks und Entfernung zu größeren Straßen, Gewässern, Bahnlinien, etc.
  • Bodenbeschaffenheit oder Fruchtbarkeit des Bodens (u.a. Verunreinigungen des Erdreichs)
  • Baulichen Nutzbarkeit und Tragfähigkeit des Bodens
  • Denkmalschutz
  • Altlasten
  • Grundbuchstand und -belastungen
  • Mögliche Erschließungskosten

Größe und Schnitt eines Grundstücks spielen eine große Rolle, um Grundstückspreise zu ermitteln. So kann mit einem Grundstück, welches sich z.B. auf einem Hügel befindet und einen einzigartigen Ausblick auf die nächstgelegene Stadt oder Landschaft bietet, ein deutlich höherer Verkaufspreis, als mit einem Eckgrundstück in einer dicht bebauten städtischen Umgebung, erzielt werden. Nahezu gleichbedeutend ist der Faktor Bebauung und Erschließungsland: Gilt ein Grundstück als Bauland oder Bauerwartungsland, so ist es deutlich mehr wert als in absehbarer Zukunft unverbaubares Land. Baupläne sind beim zuständigen Bauamt erhältlich.

LinkTipp:

Lesen Sie hier weitere hilfreiche Tipps und Informationen rund um das Thema “ Grundstück verkaufen “.

Wer seinen Grundstückspreis ermitteln möchte, kann diese Bodenrichtwerte meist beim ansässigen Kataster- oder Vermessungsamt einsehen. Einige Bundesländer bieten zusätzlich eine Online-Einsicht der sogenannten Bodenrichtwertkarten oder -tabellen an. Eine schriftliche Anfertigung kostet oftmals hingegen eine geringe Gebühr.

Die LBS-Immobilienbewertung

Schnell & bequem Grundstückspreise mit der LBS-Immobilienbewertung

Immobilienbewertung online starten

Wertermittlung Ihres Grundstücks mit Hilfe des Vergleichswertverfahrens

Wie bereits oben erwähnt, werden in der Praxis häufig Vergleichswerte der Grundstückspreise für Grundstücke in ähnlicher Lage herangezogen. Dies wird auch von unseren professionellen LBS-Experten bei der LBS-Immobilienbewertung verwendet. So kann der Grundstückspreis, der aktuell am Immobilienmarkt erzielt werden kann und beim Grundstücksverkauf verlangt werden sollte, ermittelt werden. Allerdings sind oftmals nicht ausreichend viele Vergleichswerte vorhanden und es muss ein anderes Verfahren, wie beispielsweise die Ermittlung von Bodenrichtwerten, angewendet werden.

Wann ist eine Wertermittlung Ihres Grundstücks sinnvoll?

Möchten Sie die den Grundstückswert vor Gericht oder Finanzamt verwenden – z.B. aufgrund von Erb- oder Scheidungsauseinandersetzungen – so ist ein Voll- oder ggf. Kurzgutachten notwendig. Dabei sind die Kosten von der Grundstücksgröße und dem Stundensatz des jeweiligen Gutachters abhängig.

Wollen Sie Ihr Grundstück verkaufen? In diesen und vielen weiteren Fällen kann eine Marktwertanalyse mit Hilfe unserer unverbindlichen Immobilienbewertung online gestartet werden, um so den optimalen Grundstückspreis ermitteln zu können. Unsere Immobilienbewertung basiert auf einer Vielzahl von Daten und vergleicht das Grundstück in unserer umfangreichen Datenbank mit ähnlichen Verkaufsobjekten. Gleichzeitig wird unabhängig vom Verwendungszweck, das geeignetste Verfahren angewandt und kombiniert, um Ihnen ein möglichst genaues und detailliertes Ergebnis zu liefern.

Leistung der LBS-Experten

Grundstückspreise ermitteln leicht gemacht

Diese und eine Vielzahl an weiteren Faktoren beziehen unsere LBS-Experten in ihre gründliche Kalkulation mit ein, um Ihr Grundstück möglichst genau zu bewerten. Mit der LBS als Premiumpartner können Sie auf eine verlässliche, kompetente Beratung und Unterstützung in Ihrer Nähe vertrauen - von der Ermittlung der Grundstückspreise bis hin zum Verkauf.